AGB Print

§ 1
Zweck und Geltungsbereich

Dieser Vertrag hat den Zweck, eine klare Regelung der rechtlichen Beziehung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer zu schaffen.

§ 2
Haftung

Der Auftraggeber haftet für allfällige Verletzungen von Urheber-, Reproduktions- und Herstellungsrechten in Bezug auf seine Bestellung.

Für die vereinbarten Werbemassnahmen benötigten Materialien, Abbildungen, Software, Träger etc. werden auf Kosten des Auftraggebers rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Ausgeschlossen ist Werbung folgenden Inhalts

- Werbung, die gegen rechtliche Bestimmungen verstösst

- Werbung, die das Ansehen und die verletzt

- Werbung mit parteipolitischem Inhalt, insbesondere Wahlwerbung

- Werbung, die durch ihren Inhalt oder ihre Aufmachung gegen die guten Sitten verstösst

- Werbung für Nikotin, Alkohol und andere Suchtmittel

Die Haftung seitens der NSB-Webdesign AG beschränkt sich auf grobfahrlässiges und/oder vorsätzliches Verschulden. Schadensansprüche sind auf den Auftragswert beschränkt.

§ 3
Gewährleistung

Bei durch den Auftraggeber angelieferten Daten und Dokumenten, welche der NSB-Webdesign AG zur Weiterbearbeitung dienen, geht die NSB-Webdesign AG davon aus, dass die Berechtigung zur Verwendung vorliegt und dementsprechend keine Rechte Dritter verletzt werden.

§ 4

Gut zum Druck

Der Auftraggeber ist verpflichtet, die ihm vor der Endfertigung zugestellten Kontrolldokumente auf Fehler zu überprüfen und diese, sofern keine weiteren Korrekturen nötig sind, mit dem «Gut zum Druck» unterzeichnet zu retournieren. Das «Gut zum Druck» kann auch via E-Mail erfolgen. Für Mängel, welche nicht mitgeteilt wurden, übernimmt die NSB-Webdesign AG keine Haftung.

§ 5

Werbeerfolg

Der Auftragnehmer übernimmt keine Gewähr für den Werbeerfolg.

§ 6

Auftragsreduzierung oder -Annullierung

Wird ein erteilter und begonnener Auftrag reduziert oder annulliert, hat die NSB-Webdesign AG einen Anspruch auf 50% des vereinbarten Honorars. Wurde die Leistung bereits vollständig erbracht, hat die NSB-Webdesign AG Anspruch auf den vollen, vereinbarten Betrag. Darüber hinaus hat der Auftraggeber die entstandenen Unkosten oder Vorleistungen Dritter in vollem Umfang zu tragen.

§ 7

Mängelrüge

Die erbrachten Leistungen und Produkte der NSB-Webdesign AG sind bei Empfang umgehend zu prüfen. Allfällige Beanstandungen haben innerhalb von fünf Arbeitstagen zu erfolgen.


 

§ 8

Daten und Unterlagen

Die NSB-Webdesign AG bewahrt alle wichtigen Auftragsunterlagen mindestens ein Jahr lang nach Fertigstellung des Auftrages auf. Die Produktionsdaten bleiben im Besitz der Agentur und werden nur auf ausdrücklichen Wunsch weitergegeben.

§ 9

Zahlunsmodalitäten

Bei Auftragserteilung 1/3 , bei Übergabe der Drucksachen 1/3, 10 Tage nach Erhalt 1/3.

Bei Zahlung auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag ohne Abzug ab dem Rechnungsdatum, zur Zahlung fällig. Ein Zahlungsziel von 20 Tagen, gerechnet ab Rechnungsdatum wird vereinbart. Dieses Zahlungsziel wird explizit auf der Rechnung angegeben. Nach dessen Ablauf kommt der Kunde automatisch in Verzug.

Die NSB-Webdesign AG ist dann berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe geltend zu machen. Einer gesonderten Mahnung bedarf es nicht.

Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von mindestens 6% über dem gesetzlichen Basiszinssatz pro Auftrag zu fordern. Falls uns durch den Zahlungsverzug nachweislich ein höherer Verzugsschaden entstanden ist, sind wir berechtigt diesen geltend zu machen.

§ 10

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Balzers im Fürstentum Liechtenstein.

NSB-WEBDESIGN / PRINT 2017